OFFLINE

Offline

Die Buntstiftindustrie boomt. Die Mandalaindustrie boomt. Die Menschen nehmen sich wieder mehr Zeit offline zu sein.
Offline sein. Mehr offline sein und nicht daueronline. Der neue Trend?
Ich fühlte mich allein. Allein mit meinem Wunsch nach einer Auszeit. Einer kreativen Auszeit. Zeichnen. Malen. Bunt und fröhlich soll es aussehen. Abschalten vom Tag. Ruhe haben. Gedanken kommen und gehen lassen. Mich um nichts anderes kümmern zu müssen, als das Malen. Fast schon meditativ.
Doch ich bin nicht allein mit meinem Wunsch nach einer kreativen Auszeit. Schon seit Wochen spiele ich mit diesem Gedanken. Und allein bin ich damit nicht. Ganz und gar nicht. Die Menschen suchen nach einer Auszeit. Kreativ. Sich wie ein Kind fühlen. Nicht hilflos, sondern fern von den Alltagssorgen eines Erwachsenen. Hinein in ein meditatives Malen.
Schon immer habe ich gemalt. Gezeichnet. Gebastelt.
Gerade die Erwachsenen sind es, die anfangen, sich zehn Minuten am Tag zu nehmen, um Mandelas zu malen. Mit Buntstiften. Auf echtem Papier. Offline.
Das Handy wegzulegen. Den Laptop zuzuklappen.
„Für Mandalas habe ich gar keine Zeit“ ist hier der falsche Ansatz. Zeit ist da. Die Einteilung ist die Herausforderung.
Der Trend geht von online zu offline – wenigstens für ein paar Minuten am Tag.
Ein sehr beruhigender Trend, nach meinem Geschmack.

LEA

CONTINUE READING
1 2 3 7